News

Walter Steinmann, ehemaliger BFE Direktor, über e-can suisse

"Ich freue mich, dass innovative Gruppen trotz noch fehlender vollständiger Marktöffnung mit neuen Produkten auf den Strommarkt kommen wollen. Mit E-can wird für meinen Verbrauch zeitgleich Strom aus Schweizer Wasserkraft produziert, das gibt mir ein gutes Gefühl. Zudem kann ich das Risiko einer massiven Erhöhung des Strompreises für zehn Jahre ausschliessen: ich erhalte bis 2028 den Strom zu 7,5 Rp./kWh. Da sage ich: Deal, ich mache mit!"

Tagesanzeiger: Auf der Suche nach Strom-Patrioten

Die Genossenschaft E-can Suisse will mit einem innovativen Ansatz die heimische Wasserkraft stärken. Ihr neues Modell  soll ökologisch orientierte Stromkonsumenten ansprechen.

Thurgauer Zeitung: Neues Modell für die Wasserkraft

Ein Schweizer Projekt will auf genossenschaftlicher Basis den Bezug von Strom aus erneuerbaren Quellen ganz anders gestalten als bisher. Ob es zu Stande kommt, entscheidet sich bis März.

Crowdfunding ermöglicht direkten Bezug von Wasserkraftstrom

e-can Suisse lancierte ein Crowdfunding, mittels dem die Teilnehmer sich ihren Stromverbrauch aus Schweizer Wasserkraft langfristig und zu einem fixen Preis sichern können.

HEV Bern: Als Eigentümer auf Wasserstrom setzen

Wer bewusst einen nachhaltigen Lebensstil wählt, setzt dies auch bei der Stromwahl konsequent um.

Magazin der Lauber IWISA

E-can ermöglicht Strom aus 100% Schweizer Wasserkraft. 

Magazin Hauseigentümerverband

Als Eigentümer auf Wasserstrom setzen. 

Valais/Wallis: Neue Dynamik für die Wasserkraft

"Die Wasserkraft ist nicht nur für das Wallis von grosser Bedeutung. Mit seinen 46 Stauwerken liefert der Kanton 28 Prozent der Schweizer Energie aus Wasserkraft"

KMU können erstmals frei ihren Stromproduzenten wählen

In der Schweiz kann heute ein KMU, das weniger als 10.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr verbraucht, nicht wählen, von wo es seinen Strom bezieht. Ein neuartiger, genossenschaftlicher Ansatz macht dies jetzt erstmals möglich. 

Dieses Projekt wird unterstützt von:

Wasserkraftpartner

Finanzpartner

Projektpartner

Forschungspartner